Vereinsprofil

Das Ziel des gemeinnützigen OR.NET e.V. ist es, aufbauend auf den Ergebnissen des BMBF-Projektes OR.NET (2012-2016) im vorwettbewerblichen Bereich der medizinischen und technischen Forschung und Entwicklung grundlegende Konzepte für die sichere dynamische Vernetzung von Komponenten in OP-Saal und Klinik weiterzuentwickeln, zu evaluieren und in Normierungsaktivitäten zu überführen.
Diese Konzepte sollen dann in geeigneten Aus- und Weiterbildungsangeboten sowie Dienstleistungsangeboten im Zusammenhang mit Test und Zulassung abgebildet werden, um die Nachhaltigkeit zu sichern und auszubauen.
Speziell die automatische dynamische Vernetzung computergesteuerter Medizingeräte im OP untereinander und die Interaktion dieser Geräte mit medizinisch zugelassener Software ist eine besondere Herausforderung an die Informationsund Kommunikationstechnologien (IKT) im medizinischen Applikationsumfeld.

Hintergrund

Die steigende Zahl von computergestützten Geräten und Instrumenten führt aktuell zu dem Bedarf, medizintechnische Systeme und Softwarelösungen in eine gesamtheitliche Infrastruktur in Operationssaal und Klinik zu integrieren. Die große Vielfalt der Geräte und der mit diesen einhergehenden Informationen kann im Rahmen dieses Verbundes durch eine dynamische Vernetzung zu neuen und innovativen Funktionen integriert werden.
Übergeordnetes Ziel technischer Entwicklungen für die Medizin soll die Verbesserung der Qualität und Sicherheit in der Gesundheitsversorgung sein.
Hierbei stellt die Sicherheit und Gebrauchstauglichkeit von vernetzten Medizinprodukten und IT-Systemen ein zentrales Qualitätskriterium als auch Element des Risikomanagements dar. Aufgrund zunehmend komplexer Technik und der wachsenden Komplexität der Mensch-Technik-Interaktion im medizinischen Umfeld gewinnt die Berücksichtigung dieses Aspektes im Risikomanagement von Medizinprodukten rasant an Bedeutung.

Leistungen

Die Zusammenarbeit von Wissenschaft, Klinik und Wirtschaft muss zielorientiert und anwendungsbezogen auf dem wichtigen Innovationsfeld der Medizingeräte und Medizinsoftware intensiviert und gebündelt werden. Maßnahmen im Bereich der klinischen und technischen Forschung und Entwicklung, Standardisierung, Qualitätssicherung und des Risikomanagements müssen abgestimmt und vorangetrieben werden.
Hierzu zählen die Bereiche Ausbildung und Training sowohl klinischer Anwender als auch technischen Personals für Entwicklung, Betrieb und Instandhaltung sowie Verifikation, Validierung und Zulassung von modular vernetzten Systemen.
In diesem Zusammenhang sind Aufbau, Weiterentwicklung und Betrieb von Testlaboren, Simulatoren und Demonstrationssystemen für Teilaspekte, Komponenten und Gesamtsysteme von Bedeutung.

OR.NET e.V. Arbeitsgruppen

Operationelle Basis der Zusammenarbeit bilden Arbeitsgruppen, in denen jeweils unterschiedliche Themenschwerpunkte im Kontext der Vereinsziele bearbeitet werden, wie u.a.:

  • Industrie
  • Klinische Anwender und Betreiber
  • Standardisierung und Internationalisierung
  • Mensch-Maschine-Interaktion und Risikomanagement
  • Zulassungsstrategien
  • Software Stacks (Library)
  • Testlabore, Simulatoren und Datensicherheit
  • Ausbildung und Training
  • Koordination von OR.NET Testzentren und Demonstratorstandorten

Vorstand

Vorsitzender:
Dr. Frank Portheine, SurgiTAIX AG, Herzogenrath

Stellvertretender Vorsitzender:
Prof. Thomas Neumuth, ICCAS, Universität Leipzig

Schatzmeister:
Prof. Martin Leucker, ISP, Universität zu Lübeck

Vorstand Industrie:
Marc Stanesby, steute Schaltgeräte GmbH & Co. KG, Löhne

Vorstand Klinik:
PD Dr. Michael Czaplik, Klinik für Anästhesie, Uniklinikum Aachen

Vorstand Standardisierung:
Dr. Stefan Schlichting, Drägerwerk AG & Co. KGaA , Lübeck

Vorstand Risikomanagement und Zulassung:
Dr. Armin Janß, CeMPEG e.V., Aachen

Mitgliedschaft

Für weitere Informationen zur Mitgliedschaft sowie Beitragsordnung und Vereinssatzung
senden Sie bitte eine E-Mail an info@ornet.org

Kontakt

OR.NET e.V.
Telefon: +49 2407 555 999 0
Fax: +49 2407 555 999 1

E-Mail: info@ornet.org
http://www.ornet.org